Bitte Browser aktualisieren

Ihr aktueller Browser ist veraltet. Diese Seite verwendet modernste Webtechnologien und sollte deshalb nur mit den aktuellsten Browser-Versionen genutzt werden. Um das bestmögliche Erlebnis zu erhalten und zur Gewährleistung der Sicherheit, nutzen Sie bitte die neuste Version folgender Browser:

Eurovent

Eurovent - Energieeffizenz extern Geprüft!

Mit grosser Freude und Stolz erhielt die Tecnofil AG im März 2022 die Eurovent-Zertifzierung. Die zertifizierten Luftfilter wurden in unabhängigen Labors geprüft und durch Eurovent nach den bekannten Energieeffizienzklassen A+ bis E klassifiziert.

Klassifizierungssystem Eurovent

Das Energieeffizienz-Klassifzierungssystem für Luftfilter von Eurovent, dem europäischen Verband für Klima- und Kältetechnologien, ermöglicht einen einfachen Vergleich des Energieverbrauchs eines Filters. Die zertifizierten Luftfilter werden in unabhängigen Labors kontrolliert. Sämtliche Filter aller zertifizierten Hersteller sind in einer öffentlichen Liste geführt und schaffen so Transparenz und Vertrauen.


www.eurovent-certification.com

Das Reglement Eurovent RS 4/C/001 prüft Feinstaubfilter in Bezug auf ihr energetisches Betriebsverhalten, ermittelt den jährlichen Energieverbrauch und klassifiziert Luftfilter nach den bekannten Energieeffizienzklassen A+ bis E.

Warum energieeffiziente Luftfilter?

Die Bedeutung von energieeffizienten Luftfiltern steigt und dies zurecht. Die SIA 382/1 verlangt für alle Neuanlagen mit Personenbelegung Luftfilter mit Energieeffizienzklasse ≥ A. Doch nicht nur aus umweltpolitischer Sicht machen energieeffiziente Filter Sinn. Auch finanziell lohnt sich der Einsatz hochwertiger Filter. Ein grosser Teil des Energieverbrauchs der RLT-Anlagen ist auf deren Druckverluste zurück zu führen. Luftfilter können bis zu 50% des Gesamtdruckverlusts von RLT-Anlagen ausmachen. Dass die Luftfilter somit ein riesiges Energiesparpotential bieten, zeigt auch ein Vergleich der Life Cycle Cost (LCC) Berechnung von einem Luftfilter der Klasse A+ gegenüber einem Filter der Klasse D.

Wieso ist die Anfangsdruckdifferenz entscheidend?

Mit zunehmender Verschmutzung der Luftfilter ist der Durchströmung ein grösserer Widerstand entgegengesetzt, der Druckverlust bei geregelten RLT-Anlagen steigt an und somit auch der Energiebedarf der Ventilatoren. Ein Druckverlust von 10 Pa entsprechen einem Energieverbrauch von 110 kWh oder CHF 23.- Energiekosten pro Jahr. Daher gilt im Umkehrschluss als Faustregel: Umso tiefer die Anfangsdruckdifferenz umso tiefer die Betriebskosten einer RLT-Anlage.

Luftfilter mit grossem Energiesparpotential

Viele Energieeinsparungen sind mit Investitionen in neue Anlagentechnik verbunden. Das Luftfilter ein grosses Einsparpotential schaffen ist auf den ersten Blick allerdings kaum ersichtlich. Aber 20% der elektrischen Energie im industriellen und gewerblichen Bereich entfallen auf den Betrieb von Ventilatoren und Raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen). Der Energieverbrauch von Lüftungs- und Klimageräten liegt in Bürogebäuden bei 40% und kann in Reinräumen bis zu 80% des Gesamtenergiebedarfs der Gebäude betragen.


Filter A+Filter D
Energiekosten
CHF 165.-
42%CHF 450.-74%
Anschaffungskosten
CHF 150.-
38%
CHF 80.-
13%
Wartung & Reinigung
CHF 80.-
20%
CHF 80.-
13%
Filterentsorgung
CHF 3.-

CHF 3.-

Betriebskosten pro Jahr
CHF 398.-
100%
CHF 613.-
100%

Vergleich Energiekosten Luftfilter A+ bis D (ePM1 70%)

Obwohl ein Luftfilter der Klasse A fast das Doppelte eines Filters der Klasse D kostet, lohnt sich die Investition in einen energieeffizienten Filter. Denn wenn die Betriebskosten für einen Taschenfilter mit betrachtet werden, zeigt sich deutlich wo der Grossteil der Kosten anfallen. Tiefere Betriebs- und Energiekosten heben die höheren Einkaufspreise eines A-Filters längstens auf.    


Wenn wir davon ausgehen, dass in einer durchschnittlichen Lüftungsanlage 4 Luftfilter zum Einsatz kommen, so liegt das Energiesparpotential durch Luftfilter in der Klasse A bereits bei über Fr. 1000.- im Jahr im Vergleich zum Einsatz eines D-Filters. Für grosse Gebäude vervielfacht sich das Einsparpotential schnell in den fünfstelligen Bereich. Die Betriebs- resp. Energiekosten sind für Kaufentscheid von Filtern also ein entscheidendes Kriterium. 

Tecnofil Sortiment nach Energieeffizienzklassen

In den gängigsten ISO-Filterklassen ePM1 70% und ePM1 90% beeindrucken unsere Luftfilter mit besten Energieeffizienzklassen in A und A+ und bieten für die verschiedenen Platzverhältnisse energieeffiziente Lösungen.

Beste Energieeffizienzklasse für Tecnofil Filter

In den gängigsten ISO-Filterklassen ePM10 60% und ePM1 90% beeindrucken unsere Luftfilter mit besten Energieeffizienzklassen in A und A+ und bieten für die verschiedenen Platzverhältnisse energieeffiziente Lösungen.
Bei ausreichenden Platzverhältnissen überzeugen die Premium Wave Taschenfilter mit einer Taschenlänge von 600mm in der Bestklasse A+ und mit der Taschenlänge von 460mm in der Energieeffizienzklasse A. Bei gedrängteren Platzverhältnissen beeindruckt der Compact Filter mit einer Länge von 292mm in der Klasse A und A+.

Premium Taschenfilter Wave
592 x 592 x 600 mm
ePM1 70% = 822 kWh/a à 6000h
ePM1 90% = 1022 kWh/a à 6000h

Compact Filter
592 x 592 x 292 mm
ePM1 55% = 789 kWh/A à 6000h

Eurovent Zertifikat




Weitere Informationen zu unseren Produkten unter eurovent-certification.com 

Eurovent-Zertifikat-TECNOFILAG.pdf

Hauptmenü

Account

Anderes

Sprache: Deutsch
Tecnofil AG
Filtertechnik
Nordstrasse 3
CH-5722 Gränichen
Kontakt finden